Generalversammlung 2014

Uelzena-Gruppe erstmals über 500 Mio. Euro Umsatz

Positive Entwicklung bei Absatz, Umsatz  und Milchgeldauszahlung

  • Wachstum in den strategischen Geschäftsbereichen Zutaten, Instantgetränke und Gesundheitsprodukte
  • Milchgeldauszahlung wie in den vergangenen Jahren wettbewerbsfähig
  • Hauptgeschäft im B2B-Bereich: A-Lieferant der großen Markenartikelhersteller
  • Führender Anbieter von Butterschmalz im deutschen LEH und von Butter und Butterfetten für das Backhandwerk
  • 640 Mitarbeiter an 6 Werks- und Vertriebsstandorten mit einer Verarbeitung von 465 Mio. kg Milchrohstoffen

Uelzen, 27.06.2014 - Der Vorstandsvorsitzende Claus-Peter Witt präsentierte auf der Generalversammlung der Uelzena eG in Uelzen ein rundweg positives Ergebnis des Geschäftsjahres 2013. So konnte die Uelzena-Gruppe dank einer günstigen Marktlage den Umsatz um 24 Prozent auf ein neues Rekordniveau von 515 Mio. Euro erhöhen. Der Absatz der Hauptproduktgruppen stieg um mehr als 5 Prozent auf über 150 Mio. kg. Absatz und Umsatz entwickelten sich insbesondere in den strategischen Geschäftsbereichen Zutaten, Instantgetränke und Gesundheitsprodukte positiv. Mit dem gezielten Ausbau dieser Schwerpunkte will die Uelzena-Gruppe auch zukünftig in speziellen Marktsegmenten eine führende Rolle spielen.

Die Anlieferung von Milchrohstoffen stieg 2013 um fast 6 Prozent auf rund 465 Mio. kg an. Größter Produktionsbereich mit 40 Prozent ist die Fettverarbeitung, gefolgt von der Trocknung mit 33 Prozent. Die Käseproduktion in der Altmark-Käserei Uelzena GmbH stieg im Vergleich zum Vorjahr leicht an und erzielte damit wiederum 21 Prozent des Gesamtumsatzes. Der Käseabsatz entwickelte sich bei deutlich gestiegenen Preisen knapp auf Vorjahresniveau. 

Die im Bereich Butter und Butterfett tätigen Tochtergesellschaften Hoche Butter GmbH, TRILACTIS GmbH Saarbrücken und TRILACTIS France steigerten trotz des hohen Preisniveaus ihre Absätze ebenfalls weiter. Die führende Position bei Butterschmalz im deutschen LEH und im Backhandwerk konnte behauptet werden.

Zum Jahresende wurde die Tätigkeit der Grub Café Handelsgesellschaft mit Sitz in Neidenstein eingestellt. Die Aktivitäten im Bereich Instantgetränke werden durch die Schoppe & Schultz GmbH & Co. KG weiter fortgeführt. Schoppe & Schultz ist in Europa einer der erfolgreichsten Private-Label-Hersteller von Instantgetränkepulvern für den Außerhausmarkt und von Spezialitäten für den LEH.

Wie der Vorstandsvorsitzende Claus-Peter Witt berichtete, konnte der Milchauszahlungspreis aufgrund dieser guten Entwicklung 2013 um 5,27 ct/kg bzw. 16,5 % auf 37,3 ct/kg verbessert werden.

2014 werde die Uelzena versuchen, die positive Wertschöpfungsentwicklung zu sichern und weiter auszubauen. Angesichts der zu erwartenden weiteren Konsolidierung der europäischen Molkereilandschaft will sich die Uelzena-Gruppe verstärkt darauf konzentrieren, hochwertige Spezialprodukte herzustellen. Hierzu werde man weiter in die eigenen Werksstandorte investieren. Aber auch Kooperationen seien ein wichtiges Element der Geschäftsentwicklung. Die Uelzena eG startet 2014 mit Partnerunternehmen in Neumünster eines der modernsten Milchtrockenwerke Europas. Das neue Werk soll 600 Mio. kg Milch zu Milchpulver verarbeiten.   

 

Uelzena Gruppe 2013 

Gesamtumsatz: 515 Mio. EUR (+ 24,4 %)
Absatz Hauptgruppen: 151 Mio. kg (+ 5,4 %)
Milchmenge: 465 Mio. kg (+ 5,95 %)

operative Firmen: 8
Mitarbeiter: 640 (+ 2,6 %)
- davon Ausbildungsverhältnisse: 41 (Vorjahr 42)


Für weitere Informationen:

Uelzena eG
Uwe Radke
Tel.: +49 581 806-0
Fax: +49 581 806-9473
uwe.radke@uelzena.de