Mitarbeiter

Fördern und stärken

Kompetente, gesunde und zufriedene Mitarbeiter sind die wichtigste Säule in einem Unternehmen. Mit einem nachhaltigen Personalmanagement sichert sich die Uelzena-Gruppe die Fachkräfte der Zukunft und unterstützt die langjährigen Mitarbeiter im Betrieb.

 Die Uelzena-Gruppe wächst seit Jahren kontinuierlich. Im vergangenen Jahr haben 30 neue Mitarbeiter ihre Arbeit begonnen (gesamt: 745), hinzu kommen 16 neue Auszubildende. Damit ist die Gesamtbelegschaft 2018 um vier Prozent gewachsen. Das bringt Herausforderungen mit sich: Zum einen herrscht deutschlandweit ein Wettbewerb um gut ausgebildete Fachkräfte. Zum anderen verändern sich Technologien und Kundenwünsche immer schneller. „Lebenslanges Lernen“ ist längst keine leere Floskel mehr.

Mit dem Personalmanagement fokussieren wir uns deshalb auf drei Aspekte: Gute Ausbildung, kontinuierliche Weiterbildung und langfristige Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen.

Moderne Ausbildungskampagne

 Ein zentraler Bereich in der Personalstrategie ist die betriebliche duale Berufsausbildung. Wie in den vergangenen Jahren erreichte die Uelzena-Gruppe 2018 eine Auszubildendenquote von sieben Prozent in der Belegschaft. Um junge Leute auch in Zukunft zielgerichtet anzusprechen und für eine Ausbildung zu gewinnen, wurde 2018 der Außenauftritt der Ausbildungskampagne modernisiert, unter anderem mit einem neuen Messestand und neuen Flyern separat für die Uelzena eG, die Altmark-Käserei und Schoppe & Schultz.

Im vergangenen Jahr ist es außerdem gelungen, mehr Mitarbeiter zu Ausbildungsbeauftragten zu qualifizieren. Sie stehen den Auszubildenden neben den offiziellen Ausbildern als Ansprechpartner bei Problemen und für allgemeine Fragen zur Verfügung. Vorteil für die Auszubildenden: Falls ihr Ausbilder nicht ansprechbar ist, erhalten sie schneller Antworten, und sie haben mehr Rückhalt sowie zusätzlichen Kontakt im Unternehmen.

Qualitätssiegel für eine Top-Ausbildung

Der Erfolg der Ausbildung für die Gewinnung und Bindung neuer Mitarbeiter zeigt sich in den hohen Übernahmequoten: Im vergangenen Jahr konnten 13 von 15 Absolventen direkt in ein Anstellungsverhältnis übernommen werden. Die anderen beiden haben sich für eine externe Anschlussausbildung entschieden.

Besonders erfreulich: Die hohe Qualität der Ausbildung bei der Uelzena eG wurde 2018 offiziell ausgezeichnet. Nach einer Prüfung durch unabhängige Experten hat die IHK Lüneburg-Wolfsburg dem Unternehmen das Qualitätssiegel „TOP“ für eine exzellente Ausbildung verliehen. Fünf Bereiche sind entscheidend für die Siegelvergabe: Ausbildungsmarketing, Ablauf, Rahmenbedingungen und Ansprechpartner während der Ausbildung sowie der Ausbildungsabschluss.

Auszubildende und Mitarbeiter schätzen eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung ebenso wie zusätzliche Angebote, die das Lernen und Arbeiten attraktiv machen. Genau das bieten wir.

Ina Hinrichs, Leiterin Personal, Uelzena

Gesundheit fördern – Talente unterstützen

Seit vielen Jahren unterstützen wir aktiv die Gesundheit unserer Mitarbeiter durch verschiedene Angebote. Dazu gehört das Ergonomie-Coaching am Arbeitsplatz: Ein externer Fachberater analysiert verschiedene Arbeitsplätze im Unternehmen hinsichtlich möglicher Probleme für die Gesundheit wie zum Beispiel Fehlhaltungen oder falsche Bewegungsabläufe. Im Anschluss entwickelt er gemeinsam mit den Mitarbeitern Gegenmaßnahmen und Ausgleichsübungen. Dieses Programm wird sehr gut angenommen und 2019 als allgemeines Gesundheitscoaching weitergeführt. Zudem können sich Mitarbeiter auch über das Themenfeld Ergonomie hinaus zu anderen Gesundheitsfragen am Arbeitsplatz beraten lassen.

Auch die Hansefit-Karte findet viel Zuspruch. Mit dieser Karte können die Mitarbeiter in verschiedenen Sporteinrichtungen in Uelzen und deutschlandweit trainieren. Die Zahl der Teilnehmer stieg im Jahr 2018 von 73 auf 111 – eine Zunahme von mehr als 50 Prozent. Die Uelzena eG wird dieses Angebot auch weiterhin fördern und ihren Angestellten dadurch das Training zu einem sehr günstigen Monatsbeitrag ermöglichen.

Wie schon in den vergangenen Jahren hat die Uelzena-Gruppe 2018 mehrere Studenten verschiedener Hochschulen bei der Erstellung ihrer Abschlussarbeiten unterstützt. Durch diese Kooperationen gelingt es immer wieder, neue qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen.

 
 Nachhaltigkeitskontext: Warum eine nachhaltige Mitarbeiterstrategie wichtig ist

Die Belegschaft der Uelzena-Gruppe wächst seit Jahren kontinuierlich – 2018 erneut um 4 Prozent. Um auch in Zukunft weiter wachsen zu können, braucht das Unternehmen Fachkräfte. Die werden allerdings deutschlandweit weniger, denn die Zahl der Menschen, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, ist seit rund 15 Jahren rückläufig. Bis 2013 sank sie um rund zwei Millionen. Laut Berechnungen des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung sollen bis 2030 weitere zwei Millionen verloren gehen. Der demografische Wandel ist eine Herausforderung für die deutsche Wirtschaft, da er die Konkurrenz um Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt verschärft. Hinzu kommt: Immer weniger Menschen wollen in einem Schichtsystem arbeiten, stattdessen sind flexible Arbeitszeitmodelle gefragt. Für einen Betrieb wie die Uelzena eG mit seinem durchgängigen Schichtdienst erschwert dies die Suche nach geeigneten Fachkräften zusätzlich.

Eine weitere große Herausforderung ist der enorme technologische Umbruch, der durch die Digitalisierung und Automatisierung in immer kürzeren Zeitabständen erfolgt. Wissen veraltet schneller, fortlaufend werden neue Kompetenzen benötigt, und lebenslanges Lernen wird unverzichtbar. Die Uelzena-Gruppe stellt sich diesen Herausforderungen.

 Unser Management-Ansatz: Mitarbeiter

Das Handlungsfeld Mitarbeiter umfasst die folgenden Topics: Beschäftigung, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Aus- und Weiterbildung sowie das Verhältnis zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Wie die Uelzena-Gruppe diese Bereiche managt, welche Ziele sie verfolgt und wie sie diese umsetzt, interessiert insbesondere die Mitarbeiter, aber auch die Mitglieder der Uelzena eG und die lokale Politik. Siehe auch: Stakeholder-Ergebnisse.

 

Unsere nachhaltige Mitarbeiterstrategie – Ziele und Maßnahmen im Überblick

Mitarbeiterziele

  • Die Attraktivität der Uelzena-Gruppe als Arbeitgeber soll weiter steigen – für Fach- und Führungskräfte ebenso wie für junge Menschen. Damit unser wachsendes Unternehmen seinen Bedarf an neuen Mitarbeitern gut decken kann.
  • Sämtliche Mitarbeiter – neue und altgediente – will die Uelzena-Gruppe möglichst langfristig beschäftigen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass die Beschäftigten gesund bleiben und ihre jeweilige familiäre Situation mit dem Berufsleben vereinbaren können.
  • Die Uelzena-Gruppe unterstützt leistungsbereite Mitarbeiter und fördert ihre Weiterentwicklung.

Arbeitsbedingungen

Qualifizierte Mitarbeiter der Uelzena-Gruppe können sich darauf verlassen, dass sie im Unternehmen eine langfristige und sichere Perspektive haben – und dies mit einer im branchenweiten und regionalen Vergleich attraktiven Vergütung.

Arbeitgebermarketing

Die Uelzena-Gruppe unternimmt viel, um potenzielle Fachkräfte auf sich aufmerksam zu machen. Sie präsentiert sich verstärkt auf Bewerbermessen, bietet betriebliche Praktika an und verfügt über einen modernen Internetauftritt. Bewerben können sich Interessenten bequem über das Online-Bewerbungstool. Das Unternehmen unterstützt zudem Studenten verschiedener Hochschulen bei der Erstellung ihrer Abschlussarbeiten und gewinnt so neue hochqualifizierte Mitarbeiter.

Aus- und Weiterbildung

  • Mitarbeiter und Führungskräfte besprechen gemeinsam, welcher Bedarf an Fortbildungen und Weiterentwicklung besteht. Diese Gespräche finden regelmäßig statt.

  • Aufbau eines modernen Wissensmanagements im Unternehmen. Dazu gehören zum Beispiel onlinegestützte Fortbildungen (Webinare).

  • Das langfristige Pilotprojekt „Produktion OK 2025“ soll die Arbeitsprozesse in den Produktionsabteilungen am Standort Uelzen verbessern. Kerngedanke dabei: Die Beschäftigten sollen die Optimierungen eigenständig in die Wege leiten.

  • Die Uelzena-Gruppe bildet junge Menschen strukturiert zu Fachkräften aus. Jeder Ausbildung liegt ein schriftlich definierter und verlässlicher Ausbildungsplan zugrunde. Zudem betreut das Ausbildungspersonal die Azubis intensiv und unterstützt sie – im beruflichen Alltag und bei der Vorbereitung auf die Prüfungen.

  • Für ihre Ausbildung erhielt die Uelzena eG 2018 von der IHK-Lüneburg-Wolfsburg das Qualitätssiegel „TOP“ für eine exzellente Ausbildung.

Mitarbeitergesundheit

Seit 2016 gibt es ein zentrales Gesamtprojekt zur Gesundheitsförderung der Uelzena-Mitarbeiter. Es umfasst verschiedene Bestandteile, zum Beispiel ermäßigte Mitgliedskarten für verschiedene Sport- und Gesundheitseinrichtungen sowie ein umfassendes Gesundheitscoaching.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Wir unterstützen unsere Beschäftigten dabei, dass sie sich nicht zwischen Beruf und Familie entscheiden müssen. Beispielsweise finden wir für unsere Mitarbeiter mit Kindern oder mit pflegebedürftigen Angehörigen – soweit betrieblich möglich – auch individuelle Arbeitszeitlösungen, etwa Teilzeitmodelle.

Wie gefällt Ihnen unser neuer Nachhaltigkeitsbericht 2018?

Bitte sagen Sie uns in fünf kurzen Fragen Ihre Meinung.

Umfrage starten