Ausbildung zum Mechatroniker m/w

Berufsbild

Mechatroniker arbeiten branchenübergreifend in Montage- und Fertigungsbetrieben, die Aufbau, Montage und Wartung von mechanischen, pneumatischen, hydraulischen und elektronischen Systemen funktionell miteinander kombinieren. Dies sind unter anderem Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Chemieindustrie, des Elektroanlagenbaus, der Fahr- und Flugzeug- aber auch Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie. Mechatroniker erhalten eine breite und umfangreiche Ausbildung in der Mechanik und Elektrotechnik. Sie arbeiten auf Montagebaustellen, in Werkstätten oder im Servicebereich.

Ausbildungsablauf

Die Ausbildung erfolgt im dualen System, d. h. in den Ausbildungsbetrieben und in der Berufsschule. Die praktische Ausbildung erfolgt als Verbundausbildung. Das bedeutet, dass ein Teil der Ausbildung im eigenen Ausbildungsbetrieb erfolgt und ein weiterer Teil in anderen Betrieben vermittelt wird. Es wird begleitend zum Arbeitsablauf ausgebildet.

Berufsausbildung im Betrieb

Die Ausbildung erfolgt in den Bereichen Elektronik und Mechanik.

Schulische Ausbildung in der Berufsschule

Schwerpunktfächer:

  • Fachrechnen
  • Fachtheorie und Fachzeichen
  • Praktische Fachkunde
  • Politik

Berufsschulort

BBS I
Schillerstraße 6
39576 Stendal

Berufsschulform

Die Berufsschule findet je nach Ausbildungsjahr ein- bis zweimal pro Woche statt.

Ausbildungsdauer

3½ Jahre

Prüfungen

Vor der Industrie- und Handelskammer müssen zwei Prüfungen abgelegt werden:

  • Zwischenprüfung (Theorie und Praxis im zweiten Ausbildungsjahr)
  • Abschlussprüfung (Theorie und Praxis am Ende der Ausbildung)

Einsatz nach der Ausbildung

  • Einsatz als Mechatroniker in allen elektronischen oder mechanischen Bereichen, z. B. an den Anlagen in der Produktion
  • Inbetriebnahme und Wartung von Mechanik
  • Steuerung von verschiedensten Maschinen und Anlagen im Hause oder beim Kunden im In- und Ausland

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Industriemeister
  • Technischer Fachwirt
  • Technischer Betriebswirt
  • Machinenbautechniker
  • Dipl.-Ing. Maschinenbau

Einstellungsvoraussetzungen

Sekundarabschluss I oder Abitur

Wir erwarten:

  • Interesse an produktionstechnischen Abläufen
  • Interesse an und Verständnis für Informatik, Technik, Mechatronik und Elektronik
  • handwerkliches Geschick
  • Engagement
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • farbtüchtiges Sehvermögen