Ausbildung zum Industriekaufmann m/w

Berufsbild

Industriekaufleute nehmen kaufmännische und verwaltende Aufgaben in den Bereichen
Material- und Absatzwirtschaft, Marketing, Personal, Betriebswirtschaft/Controlling sowie Finanz- und Rechnungswesen wahr. Sie werden in der Regel als Sachbearbeiter in unterschiedlichen Funktionsbereichen eines Industrieunternehmens eingesetzt.

Ausbildungsablauf

Die Ausbildung erfolgt im dualen System, d. h. im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die praktische Ausbildung erfolgt in den Abteilungen der Verwaltung. Dort wird begleitend zum Arbeitsablauf ausgebildet.

Berufsausbildung im Betrieb

Die Ausbildung erfolgt u. a. in folgenden Bereichen:

  • Vertrieb und Marketing
  • Einkauf und Logistik
  • Finanzbuchhaltung
  • Betriebswirtschaft/Controlling
  • Personal
  • Auftragsklärung
  • Milchmanagement

Im 3. Ausbildungsjahr erfolgt eine Schwerpunktausbildung in einem Fachgebiet.

Schulische Ausbildung in der Berufsschule

Berufspezifische Lernfelder und Schwerpunktfächer sind u. a.:

  • Finanzbuchhaltung
  • Marketing
  • Einkauf und Logistik
  • Auftragsabwicklung
  • Informations- u. Kommunikationstechnologie
  • Personalwesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • allgemeine Wirtschaftslehre

Berufsschulort

Berufsbildende Schulen I
Wilhelm-Seedorf-Straße 5
29525 Uelzen

Berufsschulform

Die Berufsschule findet je nach Ausbildungsjahr ein- bis zweimal pro Woche statt.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Prüfungen

Vor der Industrie- und Handelskammer müssen zwei Prüfungen abgelegt werden:

  • Zwischenprüfung im zweiten Ausbildungsjahr
  • Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung mit einer schriftlichen (drei Prüfungsteile) und einer praktischen Prüfung (Präsentation und Fachgespräch)

Einsatz nach der Ausbildung

Einsatz in allen Fachbereichen der Verwaltung möglich

Weiterbildungsmöglichkeiten

Fortbildungsmöglichkeiten bestehen zum Industriefachwirt und entsprechend dem betrieblichen Aufgabengebiet zu den verschiedensten funktionsbezogenen Fortbildungen mit Abschluss Fachwirt, Fachkaufmann bzw. Betriebswirt (z. B. als Bilanzbuchhalter, Personalfachkaufmann oder Kostenrechner).

Einstellungsvoraussetzungen

Erweiterter Sekundarabschluss I oder Abitur. Die Auswahl der geeigneten Bewerber erfolgt nach Abschluss der Vorstellungsgespräche. Im Vorfeld wird ein Einstellungstest durchgeführt.

Wir erwarten:

  • gute Rechtschreibkenntnisse
  • sprachliche Kompetenz
  • Ausdrucksvermögen
  • Genauigkeit
  • Engagement
  • Teamfähigkeit

Jetzt online bewerben